Tipps und Infos für Einsteiger & Fortgeschrittene


Sicherlich haben Sie schon öfter den Seglern und Motorbootfahrern auf Seen oder an der Küste zugeschaut mit dem Gedanken: "Das müßte ich selbst einmal lernen..."! Aber wie und wo findet man einen Einstieg?

Zunächst einmal sollten Sie überlegen, was Sie am Segel- oder Motorbootsport hauptsächlich interessieren würde. Wie anderswo auch ist es sinnvoll, Schwerpunkte zu setzen und sich dann nach und nach weitere Felder zu erschließen.

Vielleicht haben Sie ja auch bereits einige Segelerfahrung und überlegen nun, wie Sie Ihre Ausbildung fortsetzen können?

-  Segeln
-  Motorbootfahren
-  Spezielle Tipps


Segeln

...ist eine "Lifetime-Sportart", die in einer ihrer vielen möglichen Varianten in einer Altersspanne von etwa 6 bis weit über 70 Jahren betrieben werden kann. Es ist von fast jedermann/frau zu erlernen und stellt im Vergleich eine außerordentlich interessante, aber auch sehr komplexe und vielfältige Sportart dar, die für (fast) alle Ansprüche etwas bietet! Segeln wird nie langweilig! Man kann gemütliche Wochenend-Ausflüge unternehmen, Picknick und Grillen an fremden Ufern, längere Touren segeln auf einer Jolle oder einem kleinen Kajütboot, an Regatten teilnehmen auf ausgesprochenen "Rennziegen", ruhig dahingleiten auf stabilen, sicheren Yachten oder Hochseesegeln auf richtigen "Schiffen" und hohem Anspruch an die Navigation. Kinder finden ihre eigenen kleinen Bootstypen, Fahrtensegler sichere Seeschiffe, Sportler ihre "Turngeräte", ältere Leute geeignete, sichere und gutmütige Boote.

Durch die zahlreichen Möglichkeiten, in einem Verein zu segeln, Boote zu chartern oder auch ein günstiges Gebrauchtboot zu erwerben, müssen die Kosten nicht höher sein als bei anderen Sportarten, wie Tennis, Ski- oder Radfahren. Weiter...

zurück

 
Motorbootfahren

...ist ebenfalls eine Betätigung, die in jeder Lebensphase ausgeübt werden kann. Mindestalter für die entsprechenden Führerscheine ist allerdings 16 Jahre. Beim Motorboot liegt der Schwerpunkt eindeutig auf den Fahrtenaktivitäten, ausgesprochen sportliche Varianten (gemeint ist hier Sport im engeren Sinne als körperliche Betätigung) sind hier seltener. Sie können wählen zwischen gemütlichen Verdränger-Bootstypen und schnellen Gleitern, die auf dem Wasser erhebliche Geschwindigkeiten erreichen können.

Ein Motorboot erschließt Ihnen vielfältige Aktivitäten vom Wasserwandern über Angeltouren bis hin zum Wasserskisport.

Der Umgang mit einem Motorboot ist meist schneller und einfacher zu erlernen als das Segeln, allerdings wiederum nicht so leicht, wie häufig angenommen wird. Auch das Führen eines Motorbootes erfordert einige Kenntnisse und Erfahrung! Weiter...

zurück

 
Spezielle Tipps

Haben Sie schon Ihre Vorlieben entdeckt? Hier finden Sie eine Reihe wichtiger Tipps, wenn Sie

  • Einsteiger/in sind und (überwiegend) segeln möchten,
  • Einsteiger/in sind und ausschließlich Motorboot fahren möchten,
  • geringe oder noch keine Segelkenntnisse besitzen und Ihr Ziel ist, auf See zu segeln,
  • bereits gute Segelkenntnisse und -Erfahrungen auf geschützten Gewässern besitzen und nun auf See segeln möchten,
  • bereits wissen, welchen Führerschein Sie anstreben, aber wenig Zeit finden für regelmäßige Kurse oder einen längeren Seminaraufenthalt,
  • an Booten und Wassersport interessiert sind, aber noch nicht so genau wissen, was für Sie das Richtige ist.

Sind Ihre besonderen Vorstellungen hier nicht aufgeführt oder möchten Sie mehr wissen?

Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine e-mail!

zurück